Kunstwerk Holz: handgefertigte Unikate



SchaukelstuhlIn Immenstadt im Allgäu fertigt Axel Kindermann ganz besondere Stühle: Einzelstücke, die zeitlos schön sind und nach Wunsch des Kunden gefertigt werden. 

Herr Kindermann, was inspiriert Sie bei der Gestaltung Ihrer Stühle?

Mein Vorbild ist die Natur. Zum Beispiel ist die Harmonie zwischen Form, Erscheinungsbild und Funktion eines Baumes für mich ein unerreichbares Ziel, ich gebe aber nicht auf, es anzustreben.

Orientieren Sie sich auch an historischen Möbeln?

Ich studiere sehr aufmerksam die Formen und Konstruktionen historischer Möbel und erkenne, dass sich auch in früheren Zeiten die Möbelbauer sehr stark an der Natur orientiert haben. Mich faszinieren aber vor allem die Arbeiten des amerikanischen Möbelbauers Sam Maloof. Er war ein wahrer Meister seines Faches. 

 

Schreibtischstuhl

Ihre Stühle sind ausschließlich aus Holz gefertigt, ohne Schrauben oder Nägel?

Ich habe mich auf Rundzapfenverbindungen spezialisiert. Dabei wird mit einem Zapfenschneider ein Zapfen auf das Werkstück geschnitten, der dann passgenau in die entsprechende Bohrung verleimt und verkeilt wird. So entsteht eine schöne und sehr stabile Verbindung. Ansonsten verwende ich tatsächlich nur Holzkeile und Holzdübel.

Die wunderschöne Farbe und die Maserung des Holzes fallen sofort ins Auge. Welche Hölzer wählen Sie aus?

Ich baue Stühle und Tische aus Obsthölzern wie Apfel, Birne und Kirsche oder aus Nussbaum. Diese Hölzer sind extrem widerstandfähig und haben eine wunderbare Maserung und Farbe. Außerdem lassen sie sich trotz ihrer Härte sehr gut bearbeiten und formen. Für meine Betten verwende ich Treibholz, weil mich die Astformen faszinieren und die Äste durch ihre Stabilität filigrane Konstruktionen ermöglichen. 

Womit behandeln Sie die Oberflächen?

Das Holz wird zuerst sehr fein geschliffen. Dann trage ich eine Schicht chinesisches Tungöl auf. Dieses Öl wird aus einer speziellen Nuss gewonnen und hat die Eigenschaft, die natürliche Farbe des Holzes nicht zu verändern, sonder nur zu verstärken. Das Öl ist frei von Zusatzstoffen, daher dauert die Trocknung bis zu zwei Wochen. Danach entsteht eine harte Oberfläche, die noch einmal geschliffen und poliert wird. Zum Schluss trage ich eine dünne Schicht Olivenöl auf.  Die Betten aus Treibholz bleiben meist unbehandelt.

Lehnstuhl

Ihre Stühle haben natürlich geschwungene Formen. Spielen ergonomische Gesichtspunkte bei der Gestaltung eine Rolle?

Die Sitzflächen und die Rückenlehnen sind so geformt, dass der Körper gehalten und gestützt wird. Dadurch wird es möglich, auch auf einem Holzstuhl lange bequem zu sitzen. Außerdem gibt der Stuhl genügend Halt, damit der Körper nicht in eine unnatürliche Position sinkt.

Fertigen Sie Einzelstücke auf Kundenwunsch?

Ich stelle nur Einzelstücke her, besonders die Stühle werden in der Höhe der Rückenlehne, der Neigung der Sitzfläche und der Auswahl des Holzes speziell an den „Besitzer“ angepasst.

Für wen sind Ihre Möbel gemacht?

Für Menschen die Wert auf Schönheit, Qualität und Zeitlosigkeit legen und einen sehr engen Bezug zur Natur haben.

 

Einen Katalog mit den Möbeln von Axel Kindermann können Sie auf www.kunstwerkholz.de bestellen.  

 

Fotos: A. Kindermann


zurück