e15: Reeditionen von Ferdinand Kramer (1925)


Liege THEBAN von Ferdinand Kramer 1925 erhältlich bei E15
Die Möbelmanufaktur e15, gegründet 1995 in London und seid 1997 ansässig in Frankfurt am Main, fertigt in Zusammenarbeit mit ausgewählten Designern, Architekten und Künstlern edle Möbel aus hochwertigsten Materialien. Mit der Reedition von Möbelentwürfen des Architekten Ferdinand Kramer (1898-1985) hat das Unternehmen einen ganz besonderen Schatz wiederentdeckt.

 

Stuhl KARNAK von Ferdinand Kramer erhältlich bei e15
Die 1925 entworfene Liege FK01 THEBAN, vom antiken Ägypten inspiriert, ist in ihrer reduzierten Form von zeitloser Eleganz. Sie wird in Nussbaum oder europäischer Eiche gefertigt. Die Oberfläche ist handgeflochten und als Textilgewebe oder in natürlich gegerbtem Leder erhältlich. Das Leder ist besonders weich und entwickelt mit den Jahren eine schöne Patina.

Der Stuhl FK02 KARNAK, stammt ebenfalls aus dem Jahr 1925 und verkörpert mit seiner Schlichtheit den Urtypus eines Stuhls gepaart mit der Ästhetik ausgewogener Proportionen und luxuriöser Materialien. Auch der Stuhl KARNAK ist in Eiche oder Nussbaum erhältlich, mit einem geflochtenem Sitz aus Textilgewebe oder Leder.

 

Hocker ASWAN von Ferdinand Kramer erhältlich bei e15
Der Hocker FK03 ASWAN ist als perfekte Ergänzung zum Stuhl FK02 KARNAK und zur Liege FK01 Theban entworfen worden und wird in den gleichen Materialien angeboten. Mit seiner Leichtigkeit und seinem geradlinigen Design ist er vielseitig einsetzbar.


Die gesamte Ferdinand Kramer-Kollektion, bestehend aus 12 Entwürfen aus der Zeit von 1925 bis 1959, finden Sie auf www.e15.com .  

 

Fotos: Martin Url, Titelfoto: Ingmar Kurth

 


zurück