Richard Lambert: Sessel H57 von Herbert Hirche


Sessel H57 von Herbert Hirche in gelb mit Hocker, erhältlich bei Richard Lambert
Mit dem Sessel H57 hat die Firma Lampert ein besonders elegantes Beispiel des Möbeldesigns der 50er-Jahre zu neuem Leben erweckt.
Der Architekt und Designer Herbert Hirche (1910-2002) entwarf ihn für die Internationale Bauausstellung in Berlin im Jahre 1957. Der Prototyp überdauerte im Privathaus des Designers die Jahrzehnte und begeisterte Richard Lampert bei einem Besuch so sehr, dass der H57 zum 100. Geburtstag Herbert Hirches erstmals in Produktion ging. 

Sessel H57 von Herbert Hirche in grün, erhältlich bei Richard Lampert

Der grüne Veloursbezug entspricht dem Originalentwurf, er ist aber auch in Anthrazit oder Dunkelbraun erhältlich.

Entscheiden Sie sich für einen Kvadratstoffbezug, können Sie zwischen verschiedenen Qualitäten und Farbtönen wählen, beispielsweise Divina in leuchtendem Gelb. Wer Leder bevorzugt, kann den H57 auch in Velourleder in den Farben Mittelbraun, Mocca oder Schwarz sowie in schwarzem Glattleder erwerben.

Perfekt ergänzt wird der Sessel mit den ebenfalls von der Firma Lampert produzierten Hockern Little Tom oder Fat Tom. Die gesamte Kollektion finden Sie unter www.richard-lampert.de.

 

Fotos: Richard Becker


zurück